Selbstständig als Fotograf: So gelingt der Einstieg!

Vom Hobby zum Beruf, von der Anstellung in die Selbstständigkeit – hürdenvoll, aber machbar, für jeden, aber doch nicht für alle. Zwischen diesen Polen bewegt dich Profi-Fotograf Jens Brüggemann in einem Tutorial mit profunden Tipps für deinen gelungenen Start ins Business. Zehn Kapitel mit über 190 PDF-Seiten: Überwinde das Dickicht aus Behördengängen sowie rechtlichen und steuerlichen Aspekten, finde deine Alleinstellung in einem bildüberfluteten Markt, bereite dein Fotostudio zielführend vor und nutze Werbemittel, die sich auch tatsächlich bezahlt machen! Und vor allem: Sei dir sicher, dass du der Typ für die Selbstständigkeit bist! Denn genauso wie gilt, dass ein Fotoapparat nur selten einen Fotografen macht, so muss handwerkliche Versiertheit noch längst nicht zum finanziell tragbaren Erfolg führen. Ein Training für mehr Sicherheit beim Alleingang!

  • Dein Start in die Selbstständigkeit: zehn bebilderte Lektionen mit über 190 Seiten im PDF-Format
  • Umfassend betrachtet: Einstiegsmöglichkeiten, Fotostudio, Behörden, Regelungen, Steuern, Werbung …
  • Von Jens Brüggemann, einem Profi-Fotografen, der deinen anstehenden Weg bereits erfolgreich gegangen ist

Du beherrschst die Fotografie? Du überzeugst mit deinen Bildern? Du willst dein eigener Chef sein? Dann probiere nicht, sondern prüfe dich und schreite dann mit Fachkenntnis und Vorbereitung in deine Selbstständigkeit!

Möchtest du mehr über dieses Produkt erfahren? Dann geht es hier direkt zu den Infos!

Dieses Produkt gibt es auch im Sparpaket

Sparpaket für Foto-Helden - Lerne den Moment einzufangen!


9.95 4eck Media GmbH & Co. KG
Selbstständig als Fotograf: So gelingt der Einstieg!
Bewertungen
(1 Kundenrezensionen)
ISBN: 9783960650836

Steigere deine Erfolgsaussichten!

Du planst für die Zukunft, spielst mit dem Gedanken oder stehst bereits an der Schwelle zur Selbstständigkeit? Ein großer Schritt, der aber keineswegs gewagt sein muss. Wie du die Fallstricke erkennst und überwindest, dich auf zum Teil lästiges, aber notwendig Bürokratisches vorbereitest und dich schließlich marktseitig positionierst, erfährst du in diesem PDF-Tutorial! Risiko minimieren, Erfolgschancen steigern!

Selbstständig als Fotograf – Tutorial

Das Tutorial beinhaltet insgesamt zehn bebilderte Lektionen mit über 190 PDF-Seiten. Dein Trainer Jens Brüggemann führt dich dabei Schritt für Schritt an den Stationen vorüber, die du beachten musst – mit Klartext, denn der wird dir auch in deiner Selbstständigkeit immer wieder begegnen:

Zunächst wirst du selbst geprüft: Wie sieht deine Vorstellung vom „Beruf Fotograf“ aus? Entspricht es eher einem wonnigen Klischee oder kennst du bereits die Realität? Eignest du dich mit deinem Charakter überhaupt zur Selbstständigkeit? Bist du Macher? Oder Bedenkenträger? Und schließlich: Welchen Ausgangspunkt bringst du mit? Ob Praktikum oder Assistenz, Ausbildung oder Studium, Fotoschule oder im Hobby selbst angeeignet – viele Wege sind möglich, von direkt bis quereinsteigend – und du musst deinen ganz persönlichen Pfad beschreiten!

In anschließenden Kapiteln geht es in die konkrete Praxis: Das Fotostudio als Zentrum deines Wirkens kann entweder dir selbst gehören oder von dir gemietet werden. Achte dabei auf die Verträge, auf die du dich einlässt, finde eine geeignete Lage und mache dir die richtigen Gedanken zu einer eventuellen Studiogemeinschaft. Besonders wichtig: Sei nicht einfach Fotograf, sondern dir darüber im Klaren, wie du dich positionierst und welche Ziele du explizit verfolgst. Und auch, wie du Aufträge durch geeignete Werbemaßnahmen generierst, wird umfassend dargelegt.

Einen Schwerpunkt des Tutorials bilden schließlich auch die bürokratischen Aspekte, die dein Leben als Selbstständiger zu einem nicht unerheblichen Teil prägen werden: Finanzamt, Gewerbemeldestelle, Angebots- und Rechnungsstellung, Sozialversicherung, Berufsgenossenschaft, Umsatzsteuer, Einkommensteuer … Die Liste an Nicht-Fotografie-To-dos ist gewaltig, aber durchaus handhabbar, wenn man weiß, wo was und wie zu tun ist. So kannst du dich aufs Fotografieren konzentrieren und die anderen Dinge quasi im Nebenbei erledigen.

Das richtige Schuhwerk für einen gesicherten Schritt in die Selbstständigkeit!
Selbstständig als Fotograf – Tutorial

Lass dich von einem versierten Profi durch das Labyrinth der Bürokratie geleiten!
Selbstständig als Fotograf – Tutorial

Ist das dein Traum von Selbstständigkeit?! Jens Brüggemann erzählt dir, was dich wirklich erwartet!
Selbstständig als Fotograf – Tutorial

Erhalte zahlreiche Tipps, um effizient zu arbeiten, damit Zeit für das wirklich Wichtige bleibt!
Selbstständig als Fotograf – Tutorial

Was wird dir dieser Kurs bringen?
Du bekommst erstens einen Überblick über alle Aspekte, die es beim Einstieg in die Selbstständigkeit zu beachten gilt. Und du erhältst zweitens zu jedem Aspekt ausführliche Tipps und Hinweise von einem Profi-Fotografen, der diesen Weg bereits erfolgreich beschritten hat. Damit minimierst du das Risiko eines Scheiterns und steigerst deine Erfolgsaussichten, um mit deinem Handwerk auch finanziell durchzustarten.

Kompatibilität: Das Training liegt im PDF-Format vor. Du benötigst ein entsprechendes Programm, um das Format zu lesen.

Nutzungshinweise: Informationen zur Nutzung der Inhalte und insbesondere die Voraussetzungen zur kommerziellen Verwertung findest du in den detaillierten Nutzungshinweisen.

Fazit: Ein Versuch macht klug, ist oft aber auch schmerzhaft. Darum probiere dich nicht, sondern bereite deine Selbstständigkeit als Fotograf adäquat vor. So ziehst du aus deinen Fotos nicht nur emotionalen, sondern rechtlich sicher auch finanziellen Wert!

Bildquellen: Alle Bebilderungen in der Produktbeschreibung © Jens Brüggemann

Dein Trainer Jens Brüggemann

Jens Brüggemann

Jens Brüggemann ist Kunst- und Werbefotograf mit den Schwerpunkten Beauty, Erotic, People, Kids & Fashion. Nach seiner Ausbildung zum Datenverarbeitungskaufmann und anschließendem Studium der Wirtschaftswissenschaft machte er sich 1998 als Fotograf selbständig. Sein 300 qm großes Studio befindet sich in der Modemetropole Düsseldorf, wo auch die meisten seiner Workshops und Seminare zu den Themen Beauty-Porträts, Erotische Fotografie, Beleuchtungstechnik und kommerzielle Fotografie stattfinden. Auch individuelle Einzelschulungen und Coachings bietet Brüggemann an, um sowohl Berufseinsteigern als auch „alten Hasen“ beratend mit seinem Know-how zur Verfügung zu stehen. Seine aktuellen Buchveröffentlichungen sind „Moderne Erotische Digital-Fotografie“ und „Fotografie und Recht“ (zus. mit D. Kötz).

Webseite: www.jensbrueggemann.de

Bewertet mit 5 von 5 Sternen, basierend auf 1 Bewertungen.

08.11.2017

Sehr Informativ. Hat Mir sehr geholfen. Sollte jeder Lesen und brüber nachdenken, beovr er sich selbstständig macht.
5 von 5 Sternen.
ALLE

img

Kommerzielle Fotografie 01: Berufswunsch Fotografie


Eine Tutorialserie für alle engagierten Fotografen, die mehr aus ihrem Hobby machen möchten; von Jens Brüggemann (Werbefotograf und Diplom-Ökonom).

Fotografie ist ein wundervolles Hobby! Für alle, die mehr daraus machen wollen, ist dieser – durchaus subjektiv gefärbte – Beitrag geschrieben. Er soll Hilfestellung geben für einen erfolgreichen Start in die kommerzielle Fotografie.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Kommerzielle Fotografie 02: Fragen zur Eignung


Eine Tutorialserie für alle engagierten Fotografen, die mehr aus ihrem Hobby machen möchten; von Jens Brüggemann (Werbefotograf und Diplom-Ökonom).

Fotografie ist ein wundervolles Hobby! Für alle, die mehr daraus machen wollen, ist dieser – durchaus subjektiv gefärbte – Beitrag geschrieben. Er soll Hilfestellung geben für einen erfolgreichen Start in die kommerzielle Fotografie.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Kommerzielle Fotografie 03: Der Einstieg in die Berufsfotografie


Welcher ist der richtige Weg in die Selbstständigkeit? Nun, eine allgemeingültige Antwort kann auf diese Frage nicht gegeben werden. Versucht herauszufinden, welcher der richtige Weg für euch ist, welche Lösung euren individuellen Bedürfnissen gerecht wird. Hilfreich für die Entscheidung ist auch, wenn ihr euch einmal selbst fragt, wo eure Stärken liegen. Solltet ihr Lust verspüren, mehr als nur einen der 5 im Folgenden vorgestellten Wege in den Beruf Fotograf zu beschreiten, ist dies natürlich auch möglich.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Kommerzielle Fotografie 04: Das Fotostudio


Eine Tutorialserie für alle engagierten Fotografen, die mehr aus ihrem Hobby machen möchten; von Jens Brüggemann (Werbefotograf und Diplom-Ökonom).

Fotografie ist ein wundervolles Hobby! Für alle, die mehr daraus machen wollen, ist dieser – durchaus subjektiv gefärbte – Beitrag geschrieben. Er soll Hilfestellung geben für einen erfolgreichen Start in die kommerzielle Fotografie.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Kommerzielle Fotografie 05: Positionierung und Zielsetzung


Als ich mich 1998 als freiberuflicher Werbefotograf selbstständig gemacht habe, wollte ich schwerpunktmäßig Beauty-Porträts, Mode und Erotik fotografieren. Und zwar ausnahmslos in Schwarz-Weiß. Mittlerweile fotografiere ich hauptsächlich in Farbe, und zwar allgemein Menschen, aber auch Produkte, Autos und Interieurs. Selbst Architekturfotos habe ich schon ausgiebig erstellt. Außerdem schreibe ich Foto-Lehrbücher und stehe als Referent für Workshops und Seminare zur Verfügung. Doch die anfangs gesetzten Schwerpunkte sind trotz meiner Diversifizierung geblieben: Ich fotografiere immer noch hauptsächlich Beauty-Porträts und Erotik.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Kommerzielle Fotografie 06: Behördengänge & Co.


Das Arbeitsleben des Fotografen besteht nicht nur aus Fotografieren und Bildbearbeitung, sondern zu einem großen Teil auch aus organisatorischen Dingen und Verwaltungsaufwand ...

  Auf TutKit.com ansehen


img

Kommerzielle Fotografie 07: Sinnvolle Werbemaßnahmen


Ein guter Fotograf zu sein allein hilft nicht, um auch viele Aufträge zu bekommen. Werbung ist notwendig, um potentielle Kunden auf sich aufmerksam zu machen

„Gott hat einen Bekanntheitsgrad von über 98%. Und trotzdem (oder gerade deshalb) lässt er jeden Sonntag die Kirchturmglocken läuten ...“

  Auf TutKit.com ansehen


img

Kommerzielle Fotografie Teil 08: Wie erledige ich professionell, effizient, finanziell erfolgreich und rechtlich sicher meinen ersten Fotojob?


Zur erfolgreichen Durchführung eines Fotojobs gehört nicht nur, perfekte Fotos abzuliefern. Von der Angebotsabgabe über die reibungslose Abwicklung bis hin zur Rechnungsstellung ist ein professionelles Vorgehen Voraussetzung, damit euer Kunde zufrieden ist und bei der nächsten Auftragsvergabe abermals eure Telefonnummer wählt.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Kommerzielle Fotografie Teil 09: Rechtliches


Als Fotograf muss man wissen, was man wo fotografieren darf - und was nicht. Genauso gilt es, die Regelungen zu beachten, die für eine Veröffentlichung der Fotos relevant sind. Aus der Fülle der durchaus interessanten Vorschriften habe ich hier die meiner Meinung nach wichtigsten 15 herausgesucht.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Kommerzielle Fotografie Teil 10: Steuern - Ausblick - hilfreiche Links


Zum Leben eines Berufsfotografen gehört leider auch, Steuern ans Finanzamt abzuführen. Sicherlich kann man das dafür notwendige Prozedere einem Steuerberater überlassen – doch ohne Frage ist es sinnvoll, sich selbst ein wenig mit der Materie auszukennen, um so den Überblick über das geschäftliche Geschehen zu behalten.
 

  Auf TutKit.com ansehen

Mithilfe der Lernkurve erfährst du, welche weiteren Themen zu deinem ausgewählten Training inhaltlich am besten passen. So erkennst du auf einen Blick, wie dir der einfache Einstieg zum gekonnten Aufstieg am besten gelingt und du kannst dein eigenes Know-how zielführend einschätzen.