Websites erstellen mit Adobe Muse

Du hast noch keine eigene Website? Na dann los! Das Muse-Training ist so aufgebaut, dass einzelne Exkurse zu den Features von Adobe Muse wie Musterseiten, Farben anmischen, Formen zeichnen, Umgang mit Typo und Widgets etc. dir die Möglichkeit bieten, diese Themen erst anhand kleiner Fingerübungen kennenzulernen, bevor du sie dann direkt am Projekt umsetzt und einbaust.

  • Adobe Muse kennen- und bedienen lernen
  • Moderne Webseiten im Web umsetzen und anpassen
  • über 7 Stunden Laufzeit, inkl. Arbeitsmaterialien und Neuerungen zu Muse CC 2015.2 (Juni 2016)

Du willst wissen, wie du die Site wechselst? Jetzt interaktivieren, damit deine Website nicht länger ein Traum bleibt. Dieses Training bringt dich auf Kurs!

Möchtest du mehr über dieses Produkt erfahren? Dann geht es hier direkt zu den Infos!

29.95 4eck Media GmbH & Co. KG
Websites erstellen mit Adobe Muse
Bewertungen
(10 Kundenrezensionen)
ISBN: 9783944091679
Software Kategorie Icon

Mit Adobe Muse erstellt man eigene Websites vollkommen frei von jeglichem Programmieraufwand. Wer sich bereits mit InDesign auskennt, wird sich auch in Adobe Muse schnell zurechtfinden und viele vertraute Funktionen wiederfinden.

Damit du direkt starten kannst, sind dem 7-stündigen Training sowohl die Arbeitsdateien für das Projekt als auch die Musefiles für die einzelnen Lernvideos beigelegt. In den Musefiles gibt es in der Regel eine Start- und eine Enddatei. Damit die Inhalte korrekt angezeigt werden, musst du die Elemente wie Grafiken und Fotos in der Elementepalette zuerst neu verknüpfen.

Du bist Designer oder Fotograf und hast wenig Kenntnisse im Bereich der Programmiersprachen? Dieses Training ist optimal für dich, denn für dieses 7-stündige Training werden keine Vorkenntnisse in HTML & CSS erwartet. Schau dir an, wie es auch einfach geht.

Muse

Das Training gliedert sich in folgende Kapitel, die dir einen Überblick über den gesamten Inhalt verschaffen:

  • Projektvorbereitung
  • Planung und Musterseiten verstehen
  • Arbeiten mit Objekten und Grafikstilen
  • Platzieren von Hintergrund-, Inhalts- und Schriftgrafiken
  • Texte in Muse unter Berücksichtigung von Webschriften, Absatzformaten und Glyphen
  • Widgets anpassen, aus dem Web laden und kombinieren
  • Parallax-Scrolling von Inhaltselementen
  • Video, Google-Map und eigenes HTML einbinden
  • Korrektes Verlinken
  • Export
  • Neuerungen in Adobe Muse CC 2015.2 (Juni 2016)

Natürlich gibt es - wie bei jedem Praxisprojekt auch - erst einmal ein paar theoretische Einheiten, die dich fit machen und dabei unterstützen, dein Know-how gekonnt auf die Straße zu bekommen. Sitzen die Basics der Einleitungsvideos, kann es mit der kreativen Umsetzung deines Web-Konzeptes losgehen. Side by Side - dieses Training steht dir gekonnt zur Seite!

Muse

Kompatibilität: Ab Adobe Muse CS6, besprochene Neuerungen für Version Adobe Muse CC 2015.2.

Nutzungshinweise: Informationen zur Nutzung der Inhalte und insbesondere die Voraussetzungen zur kommerziellen Verwertung findest du in den detaillierten Nutzungshinweisen.

Fazit: Alter Verwalter! So tunst du deine Website, also lass dich am besten sofort von der Muse küssen und dein Projekt kann kommen!

Deine Trainer

Vera U. Wirth

Vera U. Wirth lebt am Ammersee in der Nähe von München und arbeitet seit 1998 als freie EDV-Trainerin für Software im Grafik-, Print- und Webbereich. Dabei begleitet sie Kunden sowohl im Einzelunterricht als auch in Firmen bei projektübergreifenden Lösungen.
 

Sascha Rudolph

Sascha Rudolph ist gelernter Mediengestalter und arbeitet als Art Director in Berlin. Sein Fokus liegt dabei auf der professionellen Organisation und der Erstellung von Webseiten. Er liebt es, benutzerorientierte Webseiten zu erstellen und diese mit HTML(5), CSS(3), jQuery und PHP umzusetzen. Seine Leidenschaft gilt der Erstellung von Composings, der Bildbearbeitung und der Automobil-Fotografie.

Webseite: www.rudolph-sascha.de

Die Trainerin Vera U. Wirth erkärt in diesem kleinen Video was mit Adobe Muse alles angestellt werden kann:
 

Bewertet mit 5 von 5 Sternen, basierend auf 10 Bewertungen.

22.08.2016

Klasse Lehrgang hat mir echt geholfen.
5 von 5 Sternen.
20.08.2016

Als Einsteiger in Muse ist die DVD gut geeignet und deckt alle Bereiche des Webseiten-Gestaltung ab, einschließlich responsive websites. Etwas zu kurz kommen die Plug-Ins oder da Muse noch nicht so mächtig wie DW ist, die Einbindung von HTML, z.B. Tabellen. Insgesamt aber empfehlenswert und der Preis ist ok.
5 von 5 Sternen.
03.07.2016

Ein sehr ausführliches und gut aufgebautes Tutorial, das einen kleinschrittig durch ein ganzes Projekt führt. Mit der neuesten Muse-Version ist jetzt aber auch Responsive Design möglich. Dieser Themenbereich fehlt in diesem Tutorial. Vielleicht könnte die Autorin zusammen mit PSD-Tutorials dazu ein kostengünstiges "Upgrade" anbieten...
4 von 5 Sternen.
29.04.2016

Schön erklärt, genaue Erläuterungen, um ein gutes Basiswissen aufzubauen. Deckt einen hohen Anwendungsbereich ab. Leider fehlt eine Aktualisierung mit den neusten Features (responsive).
5 von 5 Sternen.
15.03.2016

ein sehr gutes Tut . Verständlich, umfassend, sehr hilfreich.
5 von 5 Sternen.
06.03.2016

Jetzt klappt es endlich.
5 von 5 Sternen.
26.02.2016

mehrfach selbst genutzt
5 von 5 Sternen.
22.02.2016

Super Produkt hat mir schon weitergeholfen
5 von 5 Sternen.
04.01.2016

prima Anleitung für den Anfänger mit wenig Zeit, der sich nicht so gerne durch Quelltexte quälen möchte...
5 von 5 Sternen.
29.11.2015

Das Thema wird hier angenehm und gut nachvollziehbar erklärt. Danke!
5 von 5 Sternen.
ALLE

img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 0 - Einleitende Worte

Länge: 3 Minuten
Hier stelle ich mich kurz vor und gebe dir ein paar Informationen dazu, wofür du Muse einsetzen kannst und wobei dir Muse weniger Freude macht. Zudem erfährst du Wichtiges zu den bereitgestellten Arbeitsdateien. Das Training ist so aufgebaut, dass wir gemeinsam ein kleines Web-Projekt umsetzen werden.

In diesem Teil sind sämtliche Arbeitsdateien enthalten, die bei den nächsten Teilen eine praktische Hilfe darstellen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 01.1 Der Startbildschirm

Länge: 2 Minuten
Hier holt dich Muse ab, wenn du ein neues Projekt erstellen möchtest oder das Programm zum ersten Mal öffnest.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 01.2 Die Planungsansicht

Länge: 5 Minuten
Die komplette Struktur deines Webprojektes baust du in der Planungsansicht auf. Hier verwaltest du deine Unterseiten, erstellst Musterseiten und bereitest die Navigationsstruktur vor.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 01.3 Die Entwurfsansicht

Länge: 4 Minuten
Diese Ansicht ist der Bereich, in dem du dich am meisten aufhältst – hier baust du deine Seiten zusammen entsprechend dem vorher erstellten Konzept. Texte, Grafiken und Objekte, Video und HTML sowie die korrekte Verlinkung werden hier erstellt, eingefügt und bearbeitet – wenn nötig.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 01.4 Die Bedienfelder

Länge: 5 Minuten
Die Palettenstruktur rechts an deinem Arbeitsplatz kannst du dir nach deinen Bedürfnissen aufbauen. Hier nimmst du schnell die gewünschten Einstellungen für Texte, Grafik und Widgets vor. Die Bedienfelder lassen sich einfach über das Hauptmenü->Fenster aufrufen. Manche Einstellungen lassen sich über die Optionsleiste lösen. Diese reagiert auch auf das ausgewählte Werkzeug, das du aus der linken Leiste deines Arbeitsplatzes aufrufen kannst.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 01.5 Die Seitenhilfslinien

Länge: 3 Minuten
Die fünf Seitenhilfslinien sind eine Besonderheit von Muse. Damit lassen sich bequem Kopfleiste, Fußleiste und Einstellungen für den Abstand zum oberen und unteren Browserrand sowie zum unteren Seitenrand definieren. Dabei sind die Seitenhilfslinien für Kopf- und Fußleiste allerdings nur über die Musterseiten einzustellen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 02.1 Konzeption & Layout

Länge: 10 Minuten
Jedes Webprojekt braucht eine gute Vorbereitung. Hier gebe ich dir einen knappen Überblick zum Vorgehen bei der Konzeption und Layouterstellung eines Webprojekts. Ich zeige dir auch die vorbereitenden Files für unser Projekt, das wir im Laufe des Trainings zusammenbauen werden.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 02.2 Inhalte & Formate

Länge: 11 Minuten
Hier erfährst du Grundsätzliches zu den Inhalten eines Webprojektes mit Schwerpunkt auf den zu verwendenden Formaten – denn nicht alle Formate sind webtauglich.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 03.1 Projektvorstellung

Länge: 4 Minuten
Ärmel hochgekrempelt und los geht’s. Ich zeige dir die ersten Schritte beim Anlegen unseres Trainings-Projekts.

Angelica Sylvestris – die Waldengelwurz – ist eine Heilpflanze, die sich in unserem Beispiel-Projekt vorstellt. Ein erster „Spaziergang“ durch einzelne Unterseiten mit den Seiteninhalten soll dir Lust auf unser Projekt und seine Umsetzung verschaffen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 03.2 Seiteneigenschaften definieren

Länge: 5 Minuten
Als Allererstes legen wir das Raster für unser Projekt an – die Seiteneigenschaften. Hier machst du grundlegende Einstellungen zu den Abständen und der Ausrichtung der Site im Browserfenster; auch ein Arbeitsraster zur einfacheren Positionierung der Elemente kannst du dir hier einrichten.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 03.3 Sitestruktur festlegen in der Planungsansicht

Länge: 2 Minuten
Hier geht es um die Sitestruktur des Web-Projektes: Also welche Unterseiten liegen in der obersten Navigationshierarchie, welche sind evtl. in einer Sub-Navigation verschachtelt. Du vergibst die Namen der Unterseiten, die später über das Navigationsmenü abgegriffen werden. Auch eventuelle Übungsseiten lassen sich hier anlegen und vom späteren Export und aus der Navigationsstruktur ausschließen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.1 Musterseiten: Seitenhilfslinien einrichten

Länge: 3 Minuten
Die halbe Miete für dein Projekt hast du drin, wenn du verstehst, wie Musterseiten ticken, und wenn du deine Musterseiten intelligent aufbaust. Musterseiten lassen sich auch verschachteln und geben dir damit große Flexibilität in der Erstellung und Zuweisung wiederkehrender Inhalte in den einzelnen Unterseiten. Themen für Musterseiten sind Hintergründe für Seiten und Browserfüllung, Navigationsmenüs, Kopf- und Fußleisteninhalte, Social-Media-Elemente etc.

Wir legen die Abstände zum oberen und unteren Browserrand fest. Auch die Boxen für Kopfleiste und Fußzeile werden hier erstellt. Dafür arbeitest du in der Entwurfsansicht der Musterseiten.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.1.1 Exkurs: Farben anmischen - die Farbpalette

Länge: 8 Minuten
Hier erfährst du Grundlegendes zum Anlegen einer eigenen Farbpalette in Muse …

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.1.2 Exkurs: Formen zeichnen

Länge: 11 Minuten
Hier erfährst du Grundlegendes zur Erstellung von Formen wie Rechteck und Kreis in Muse.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.1.3 Exkurs: Farbfüllung & Kontur

Länge: 8 Minuten
Du erfährst einiges über Farbfüllungen, Hintergrundfarben und Kontur ...

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.1.4 Exkurs: Objekte ausrichten

Länge: 12 Minuten
Auch das korrekte Ausrichten von Inhaltselementen lernst du hier in einem ersten Schritt.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.1.5 Exkurs: Effekte & Grafikstile

Länge: 4 Minuten
Hier sind Effekte wie Schlagschatten, Deckkraft und Grafikstile unser Thema.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.1.6 Exkurs: Objekte verankern

Länge: 4 Minuten
Objekte lassen sich verankern und „wandern“ mit beim Scrollen der Site.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.2 Musterseiten: Inhalte einbauen

Länge: 4 Minuten
Das im vorigen Exkurs Gelernte setzt du jetzt sofort um, indem du die Boxen für Kopf- und Fußleiste anlegst, einfärbst und ausrichtest. Dies geschieht in den Musterseiten, da es sich dabei um Elemente handelt, die auf jeder Unterseite erscheinen. Musterseiten werden im Anschluss den einzelnen Unterseiten in der Planungsansicht zugewiesen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.3 Die Ebenenpalette

Länge: 4 Minuten
Eine der wichtigsten Paletten ist das Ebenenbedienfeld. Es gibt dir die Möglichkeit, Seiteninhalte zu strukturieren. Damit kannst du flexibel Elemente per Klick sichtbar oder unsichtbar setzen; Musterseiteninhalte sollten immer auf einer eigenen Ebene liegen, sodass du diese u. U. bequem zuschalten oder verschieben kannst. Die Ebenenpalette ist so wichtig, dass sie am besten immer geöffnet ist.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.3.1 Exkurs - Hintergrundgrafiken einsetzen

Länge: 8 Minuten
Hier lernst du die Unterschiede beim Einsatz von Grafikobjekten in Muse: Grafikobjekte lassen sich als Hintergrund-, Inhalts- und Schriftgrafiken einsetzen und erfordern unterschiedliche Einstellungen, damit sie z. B. auch den Forderungen der Barrierefreiheit im Web genügen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.3.2 Exkurs - Inhaltsgrafiken

Länge: 6 Minuten
Hier gehen wir auf die Inhaltsgrafiken ein.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.3.3 Exkurs - Die Elementepalette

Länge: 6 Minuten
Gerade beim Verwalten und evtl. Neuverknüpfen von Inhaltselementen bietet dir die Elementepalette unschätzbare Dienste. Sie wird hier ebenfalls vorgestellt.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.4 Musterseiten verschachteln

Länge: 11 Minuten
Musterseiten lassen sich verschachteln - und geben dir damit die Flexibilität, z. B. unterschiedliche Kopfleisten für bestimmte Unterseiten einzusetzen - beispielsweise für Landingpages oder unterschiedliche Produktlinien eines Webangebotes.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 04.5 Musterseiten korrigieren

Länge: 6 Minuten
Musterseiten lassen sich schnell anpassen und aktualisieren; damit hältst du auch die damit verlinkten Projektseiten auf dem aktuellsten Stand. Und egal, ob dein Webprojekt nur 5 oder 100 Seiten hat – Aktualisierungen der einzelnen Unterseiten sind damit ein Kinderspiel.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 05 Projekt Engelwurz - Die Homepage

Länge: 11 Minuten
Wir erstellen die Startseite des Webprojekts in der Entwurfsansicht: Die Inhaltselemente wie Inhalts- und Schriftgrafiken werden eingebaut. Kopf- und Fußleiste (Header und Footer) kommen aus der Musterseite und sind bereits vorhanden.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 06.1 Texteingabe und Textoptionen

Länge: 8 Minuten
Als Nächstes widmen wir uns der Textauszeichnung in Muse. Im Exkurs lernst du alles, was nötig ist, um Text sauber zu editieren.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 06.2 Hürde: Internet und Schrift

Länge: 10 Minuten
Textblöcke müssen in Muse mit den korrekten HTML-Strukturelementen versehen werden. Das zeige ich dir in diesem Video-Training.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 06.3 Webschriften

Länge: 7 Minuten
Hier zeige ich dir das Laden von Schriften aus dem Web über Typekit.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 06.4 Arbeiten mit Formatvorlagen

Länge: 11 Minuten
Die Erstellung und der Einsatz von Absatzformaten ist hier ebenso Thema.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 06.5 Listen: Aufzählung & Nummerierung

Länge: 8 Minuten
Listen als Nummerierung oder Aufzählung lassen sich mittlerweile auch ziemlich schnell in Muse umsetzen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 07.1 Projekt Engelwurz - Seite Vorstellung - Grafiken einbauen, Bildeigenschaften zuweisen

Länge: 18 Minuten
Das gerade im Exkurs Typo Gelernte wird jetzt bei den nächsten Unterseiten unseres Projektes in die Praxis umgesetzt. Hier baust du die Inhaltsgrafiken ein, richtest diese korrekt aus, transformierst Bildrahmen und passt die Grafikobjekte im Bildrahmen an. Für nutzerfreundliche Info und Barrierefreiheit versiehst du deine Grafikobjekte mit den Bildeigenschaften.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 07.2 Projekt Engelwurz - Seite Vorstellung - Texte aus dem Web laden und gestalten

Länge: 22 Minuten
Deine in Word vorbereiteten Textinhalte fügst du per Drag & Drop in die Seite ein und gestaltest sie. Dazu lädst du dir Schriften aus dem Web von Typekit. Du weist den Textblöcken die korrekten HTML-Strukturelemente zu und setzt den Text bei Schriftgrafiken der Überschrift ins OFF.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 08.1 Projekt Engelwurz - Seite Impressionen - Grafikeinbau

Länge: 17 Minuten
Hier baust du die Inhaltsgrafiken ein, richtest diese korrekt aus, transformierst Bildrahmen und passt die Grafikobjekte im Bildrahmen an. Für nutzerfreundliche Info und Barrierefreiheit versiehst du deine Grafikobjekte mit den Bildeigenschaften. Hinzu kommen hier die Gestaltung von Grafikstilen für Hintergrundfarbe und Kontur der Bildrahmen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 08.2 Projekt Engelwurz - Seite Impressionen - 8.2 Texte eingeben & gestalten

Länge: 10 Minuten
Deine in Word vorbereiteten Textinhalte fügst du per Drag & Drop in die Seite ein und gestaltest sie. Du weist den Textblöcken die korrekten HTML-Strukturelemente zu und setzt den Text bei Schriftgrafiken der Überschrift ins OFF. Zudem liegt hier das Augenmerk auf der Listengestaltung in Muse.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 09.1 Projekt Engelwurz - Widgets verstehen

Länge: 14 Minuten
In diesem Exkurs lernst du die Widget-Bibliothek in Muse kennen und passt einzelne Widgets an deine Bedürfnisse an.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 09.2 Projekt Engelwurz - Widgets aus dem Internet

Länge: 3 Minuten
Zudem zeige ich dir, wie du aus dem Internet Widgets laden kannst und wo diese in Muse abgelegt werden.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 09.3 Projekt Engelwurz - Das Menü-Widget

Länge: 10 Minuten
Du lernst die Statuspalette kennen, die für Menü-Schaltflächen wichtig ist, und erstellst danach das Navigations-Menü-Widget „im Schlaf“.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 10.1 Projekt Engelwurz - Seite Impressionen Teil 2 - Die Bildergalerie

Länge: 13 Minuten
In der Unterseite „Impressionen“ fehlt noch unsere Bildergalerie. Die baust du jetzt ein und passt über das Optionen-Panel die Einstellungen an. Du lädst deine eigenen Bilder ein und konfigurierst Hintergrund und Bild für die Vorher-Nachher-Schaltflächen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 10.2 Projekt Engelwurz - Seite Impressionen Teil 2 - Das Navigationsmenü

Länge: 17 Minuten
Das Navigationsmenü fehlt noch in unserer Website. Dies wird jetzt eingebaut. Dazu wechselst du wieder in die Musterseiten und baust ein aus dem Web geladenes Navigationsmenü ein. Dieses erweiterst du durch das Standard-Widget aus Muse, indem du die Schaltflächen austauschst. Das Navigationsmenü wird im Headerbereich der Site eingebaut und da wir zwei Farbvarianten haben, trägst du dem auch bei der Menügestaltung Rechnung.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 11.1 Projekt Engelwurz - Seite Rezepte - Arbeit mit Textumbruch

Länge: 19 Minuten
Die Seite Rezepte wird mit den dafür aufbereiteten Bild- und Textinhalten bestückt. Dabei lernst du den Textumbruch und den Umgang mit der Glyphenpalette in Muse kennen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 11.2 Projekt Engelwurz - Seite Rezepte - Parallax Scrolling: Bildlaufeffekte verstehen

Länge: 4 Minuten
Eine Besonderheit stellen die Bildlaufeffekte dar, mit den man Bewegung und Dynamik in einer Website generieren kann, ohne Flash oder Edge Animate zu bemühen. Bildlaufeffekte findest du zum einen in der entsprechenden Bedienfeldpalette – hierbei kannst du einzelne Elemente auf der Seite deines Projektes mit unterschiedlicher Geschwindigkeit oder Deckkraft belegen. Dabei steht die Geschwindigkeit, mit der die Elemente bewegt werden, in Relation zur Geschwindigkeit des rechten Scrollbalkens - daher auch der englische Begriff Parallax Scrolling. Zum anderen findest du die Bildlaufeffekte im Bereich der Füllflächeneinstellung in der Optionsleiste für coole Hintergründe.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 11.3 Projekt Engelwurz - Seite Rezepte - Parallax Scrolling: Bildlaufeffekte einbauen

Länge: 13 Minuten
Hier baust du eine Rezeptmischung über die Bildlaufeffekte zusammen. Die korrekten Werte findest du in einer beigelegten .pdf-Datei.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 12.1 Projekt Engelwurz - Seite Kontakt - Effekte zuweisen

Länge: 13 Minuten
Jedes Webprojekt hat in der Regel Features wie ein Formular, evtl. eine Anfahrtsskizze über Google Maps und manchmal auch Videos. Wie man dies alles einbaut, zeige ich dir in der Seite „Kontakt“ unseres Projektes. Effekte – wie z.B. ein Schlagschatten - als kleines Plus bei Grafiken lassen sich auch in Muse direkt zuweisen und müssen nicht unbedingt in Photoshop erstellt werden. Allerdings haben damit einzelne Browser u. U. noch Probleme bei der Darstellung.

Wir weisen dem Seitenhintergrund einen Schlagschatteneffekt zu, der wie eine halbtransparente Konturlinie aussieht und die Grenze zur Kopfleiste bildet.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 12.2 Projekt Engelwurz - Seite Kontakt - Einbetten einer Google Map

Länge: 3 Minuten
Du wirst sehen, der Einbau einer Google Map ist absolut easy – und auch die spätere Anpassung gestaltet sich einfach – auch wenn es hierbei um HTML-Quellcode geht.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 12.3 Projekt Engelwurz - Seite Kontakt - Ein eigenes Video einbetten

Länge: 8 Minuten
Videos aus Youtube oder Vimeo lassen sich genauso easy einbetten wie eine Google Map. Was allerdings musst du beachten, wenn du ein eigenes Video hast, das nur auf deiner Website zu sehen sein soll? Dies ist etwas komplexer und daher zeige ich dir hier die einzelnen Schritte über die Konvertierung, das Hochladen der Videos im Vorfeld und den korrekten Einbau des HTML-Quellcodeschnipsels – dieser Schnipsel liegt als eigene .txt-Datei bei, sodass du ihn nur via Copy & Paste einbauen und nur minimal anpassen musst.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 12.4 Projekt Engelwurz - Seite Kontakt - Das Formular

Länge: 11 Minuten
Hier lernst du das Formular-Widget und seine Anpassung kennen – inklusive einer „Danke-Feedback-Seite“.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 13.1 Projekt Engelwurz - Export - Verlinkungen in Muse

Länge: 14 Minuten
Bevor du exportierst, kontrollierst du die gesamte Linkstruktur in Muse. Du lernst hier die vier verschiedenen Linkarten in Muse kennen, erstellst eigene Linkformate, verlinkst auch auf eine .pdf-Datei und setzt einen Sprunganker.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Websites erstellen mit Adobe Muse - 13.2 Projekt Engelwurz - Export - Exportmöglichkeiten

Länge: 14 Minuten
Muse bietet dir drei Arten von Export: Erstens den direkten Upload auf einen FTP-Server aus Muse heraus; zweitens den Export als HTML-Files – dabei legt Muse eine eigene Sitestruktur an, die du später z. B. über filezilla, ein freies ftp-Programm - auf deinen eigenen Serverplatz hochladen kannst; und drittens die Bereitstellung auf dem von Adobe bereitgestellten Server Business-Catalyst.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Neuerungen in Adobe Muse CC 2015.2 (Juni 2016) - Ist Adobe Muse 2015.2 installiert?/Erster Eindruck vom Startbildschirm

Länge: 2 Minuten
Um die Neuerungen in Adobe Muse 2015.2 zu sehen, solltest du diese Version natürlich auch haben! Erfahre, wie du die Version herausfindest, 2015.2 installierst und bekomme einen Eindruck vom neu gestalteten Startbildschirm.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Neuerungen in Adobe Muse CC 2015.2 (Juni 2016) - Vertikale Planungsansicht und Verschieben-Werkzeug

Länge: 3 Minuten
Adobe Muse 2015.2 wartet mit zwei signifikanten Neuerungen auf: Neben der horizontalen Planungsansicht kommt jetzt die vertikale Planungsansicht hinzu und erweitert so den „Seiten-Baum“. Ebenfalls neu hinzugekommen ist das Werkzeug zum vertikalen Verschieben, welches uns die Arbeit erleichtert.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Neuerungen in Adobe Muse CC 2015.2 (Juni 2016) - Die Funktion -Alle Elemente erfassen-

Länge: 2 Minuten
Für mehr Ordnung und strukturierteres Arbeiten gibt es für Grafiken und Bilder die neue Funktion „Alle Elemente erfassen“, die uns dabei hilft, Grafiken und Bilder gesammelt in einen Ordner zu legen, ohne überall verstreut auf der Festplatte Verknüpfungen haben zu müssen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Neuerungen in Adobe Muse CC 2015.2 (Juni 2016) - Das Rechteck-Rahmenwerkzeug

Länge: 2 Minuten
Bekannt aus Adobe InDesign, gibt es nun ein ähnliches Werkzeug für Grafik-Platzhalter. In Muse ist es nun auch möglich, Platzhalter-Grafikrahmen zu setzen und später mit Grafiken zu füllen. Erfahrt, wie das Ganze funktioniert und in Adobe Muse umgesetzt wird.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Neuerungen in Adobe Muse CC 2015.2 (Juni 2016) - Illustrator-Dokumente nun auch in Adobe Muse

Länge: 2 Minuten
Ab sofort steht die Funktion des Imports von Adobe Illustrator-Dokumenten zur Verfügung. Vorher war es nur möglich, SVG-Dateien zu platzieren, wenn Vektor-Grafiken (für z. B. Logos o. ä.) gewünscht waren. Dieser Schritt wird nun übersprungen und bietet eine kleine Zeitersparnis, da nun ein Export zu SVG nicht mehr nötig ist, um Vektor-Grafiken einzubauen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Neuerungen in Adobe Muse CC 2015.2 (Juni 2016) - Google Page Speed-Optimierung bei Web-Schriften

Länge: 2 Minuten
Beim Laden von Webschriften auf der eigenen Website kann es unter Umständen schon mal zu längeren Ladezeiten kommen, gerade wenn die Zeichensätze der jeweiligen Schrift sehr umfangreich sind. Durch neue Einstellungen in Muse wird nun das „Vorladen“ von Systemschriften ermöglicht.

  Auf TutKit.com ansehen

Mithilfe der Lernkurve erfährst du, welche weiteren Themen zu deinem ausgewählten Training inhaltlich am besten passen. So erkennst du auf einen Blick, wie dir der einfache Einstieg zum gekonnten Aufstieg am besten gelingt und du kannst dein eigenes Know-how zielführend einschätzen.