Trapcode Tao – Tutorial für das After Effects Plugin

Spektakuläre 3D-Objekte in deinen After Effects-Kompositionen – das ermöglicht dir Trapcode Tao. Gemeinsam mit Trainer Peter Leopold steigst du in zehn Video-Lektionen mit zweieinhalb Stunden Laufzeit in die Funktionen des Plugins ein. Mit deinen neu erworbenen Kenntnissen bist du in der Lage, mit Trapcode Tao eigenständig 3D-Objekte zu kreieren, zu animieren und auszuleuchten. Auf diese Weise kannst du dann in After Effects eigene Intros, Outros oder Trailer entwerfen.

  • Lerne die Funktionen des Plugins Trapcode Tao für After Effects kennen und wende sie an einem Beispiel an
  • Unter Verwendung der im Training enthaltenen Arbeitsdatei baust du ein vollständiges Intro auf
  • Du kreierst verschiedene dreidimensionale Geometrien wie ein Asteroidenfeld oder einen organisch anmutenden Kaktus
  • Du gestaltest einen sich farblich verändernden Hintergrund und animierst den Text
  • Du stattest die Szene mit Lens Flares, Lichtsetzung sowie einer Vignette aus
  • Nutze die Animationen für eigene Intros, animierte Clips oder als Eyecatcher in Kompositionen
  • Alle zum Mitmachen erforderlichen Zusatzmaterialien (wie Lens Flares) sind in den Arbeitsdateien enthalten

Vom ersten 3D-Element über berauschende Animationen und Texte bis zum kompletten Intro – nutze Trapcode Tao für After Effects und kreiere deine eigene Filmwelt.




  • versandkostenfrei, 1-3 Tage Lieferzeit
  • Alle Preise verstehen sich inklusive MwSt.
Trapcode Tao – Tutorial für das After Effects Plugin
Dieser Inhalt ist verwendbar mit: Kategorie Icon

Trapcode Tao für After Effects – 3D für Film & Animation

Ab sofort überzeugst du mit deinen Kompositionen auch in der dritten Dimension! Dieses After Effects-Intro baust du während des Kurses zusammen mit Trainer Peter Leopold vollständig und eins zu eins nach:

Lerne die Funktionen des After Effects-Plugins Trapcode Tao kennen

Zweieinhalb Stunden, zehn Lektionen und eine Arbeitsdatei, die alle Materialien enthält, die du zur Umsetzung des Gezeigten benötigst – so lernst du das Plugin Trapcode Tao ohne Umwege praxisnah kennen. Du bist neu in After Effects? Dann steige vor diesem Training mit unserer Einführung ein.

Auf deinem Weg von der noch leeren Arbeitsfläche hin zum finalen Intro gehst du folgendermaßen vor: Nach der Einbindung von Tao in After Effects erstellst du direkt das erste 3D-Element, einen noch eher langweiligen Donut. Unter Anwendung verschiedener Tao-Einstellungen verwandelt sich diese Form schnell in ein vibrierendes Gebilde aus zahlreichen Einzelobjekten. Anschließend kommt auch schon Bewegung in die Animation. Weiterhin kreierst du einen Hintergrund, der kontinuierlich seine Farbe ändert.

Dein nächster Schritt - Texte platzieren und animieren

In zwei Stufen wirst du außerdem Texte platzieren. Diese bereitest du so auf, dass sie sich durch Aufbau- und Abbau-Effekte dynamisch in deine Szene einfügen. Für eine glänzende, optische Aufwertung sorgst du mithilfe von Lens Flares, Vignette und Lichtsetzung. Die hierfür benötigten Lens Flares stehen dir vorgerendert in den Arbeitsdateien zur Verfügung.

Erweitere dein Know-how mit weiteren 3D-Formen

Ein Asteroidenfeld, das vor den Augen des Betrachters vorüberzieht, ein schwarzer Kaktus, der sich permanent bewegt und dabei organisch anmutet - im finalen Feinschliff kommen nochmals Lichteffekte hinzu, eine Logo-Animation wird eingebaut und du trimmst das Intro auf eine noch bessere Performance.

Lass dich ein auf Trapcode Tao, auf 3D-Effekte für deine Kompositionen und auf Trainer Peter Leopold, den du im Auftaktvideo zum Training hier bereits einmal kennenlernen kannst:

Das lernst du mit dem After Effects-Plugin Trapcode Tao

Echte 3D-Geometrien für deine Filme und Animationen! Du erstellst ein komplettes Intro mit verschiedenen animierten 3D-Objekten und fügst den Szenen Hintergrund-, Text- und Lichteffekte hinzu. Auf diese Weise lernst du praktisch die Funktionen und Möglichkeiten des Plugins Trapcode Tao kennen. Nach dem Kurs bist du in der Lage, eigene 3D-Animationen für deine Filmsequenzen aufzubereiten.

Kompatibilität

Optimiert für After Effects CC 2017. Die im Training verwendeten Lens Flares werden dir vorgerendert mitgegeben. Zum Nachvollziehen benötigst du das kostenpflichtige Plugin Trapcode Tao – beachte hierzu bitte auch die Kompatibilitätsangaben auf der Herstellerseite. Trapcode Tao gibt es auch im Paket mit anderen Plugins in der Trapcode Suite.

Fazit

Erstelle ein Intro und lerne, wie du mit dem Plugin Trapcode Tao 3D-Effekte animierst. Ein Praxis-Tutorial zu After Effects zum Mitmachen.

Schnapp dir jetzt den Artikel:



1 Bewertung – 5 von 5 Sternen

Klaus Hoffmann 22.11.2017

das Videotraining erläutert an Hand der Erstellung eines Projektes den doch recht komplexen Effekt Trapcode Tao auch für "Nichtprofi" sehr verständlich
5 von 5 Sternen.

Bewertet mit 5 von 5 Sternen, basierend auf 1 Bewertungen.

22.11.2017

das Videotraining erläutert an Hand der Erstellung eines Projektes den doch recht komplexen Effekt Trapcode Tao auch für "Nichtprofi" sehr verständlich
5 von 5 Sternen.