PHP-Workshop-DVD - Basics & Tricks

Auf Meisterleistung programmiert! Nenn dieses Video-Training dein eigen, wenn du dynamische Webanwendungen auf Basis von PHP und MySQL entwickeln willst. Lerne in 11 Stunden Know-how die Sprache der Dynamik und deren Möglichkeiten, um eigene Webprojekte mit PHP zu gestalten.

  • Entdecke die Möglichkeiten, Webprojekte mit PHP zu gestalten
  • Basics, Formulare, Datenbanken, XML und Co.
  • Zusätzlich 4 Stunden Bonusmaterial zum Webdesign mit Photoshop

Lerne neue Sprachen! Dieses Lehrwerk führt dich Schritt für Schritt in die professionelle Programmierung dynamischer Websites ein!

Möchtest du mehr über dieses Produkt erfahren? Dann geht es hier direkt zu den Infos!

24.95 4eck Media GmbH & Co. KG
PHP-Workshop-DVD - Basics & Tricks
Bewertungen
(43 Kundenrezensionen)
ISBN: 9783000355561
Software Kategorie Icon

11 Stunden Video-Training zu PHP und zusätzliche 480 PDF-Seiten Tutorials - Lernen leicht gemacht. Die PHP Workshop-DVD - Basics & Tricks ist ein weitreichendes Lehrwerk zum Erlangen von umfangreichem Fachwissen rund um die mächtige Programmiersprache PHP.

Der Fokus der Lern-DVD liegt auf dem grundsätzlichen Verständnis von PHP und der Möglichkeit, endlich eigene Webprojekte mit PHP zu gestalten.

PHP

In effektiven Video-Trainings lernst du das Know-how für:

  • die Einrichtung eines eigenen Apache-Servers mit PHP und MySQL
  • den Umgang mit dieser mächtigen Sprache
  • den Einsatz der richtigen Mittel zum richtigen Zweck
  • die Zusammenarbeit von PHP mit Flash und MySQL
  • die Nutzung von PEAR, um PHP noch universeller zu nutzen und es um weitere Klassen zu erweitern
  • das Verwenden und Erstellen von XML-Dateien mit PHP

Plus 4 Stunden Bonusmaterial rund ums Thema Web und Webdesign! Darunter finden sich folgende Themen:

  • Ein professionelles Weblayout vollständig mit Photoshop erstellen
  • Layouts mit XHTML und CSS universell und browserkompatibel umsetzen
  • Icons konzipieren und entwerfen
  • Den Webbrowser für die Arbeit im Web richtig ausstatten und optimieren

Kompatibilität: Das Video-Training ist für PHP 5.3 & MySQL 5.5 optimiert - mit den Neuerungen der kommenden Version PHP 5.4.

PHP

Nutzungshinweise: Mit Kauf dieses Produktes ist die private und kommerzielle Nutzung erlaubt. Weitere Informationen findest du in den detaillierten Nutzungshinweisen.

Fazit: ... damit die Sprachbarriere endlich fällt! Dieses Training bringt dir das grundsätzliche Verständnis zu PHP bei und zeigt, worauf es ankommt.

Dein Trainer Daniel Koch

Daniel Koch

Daniel Koch ist seit 1998 in der Webentwicklung zu Hause. Nach dem klassischen Einstieg über HTML folgten schnell JavaScript und dynamische Sprachen wie PHP. Über verschiedene CMS hat er den Weg zu Contao und Joomla! gefunden. Dort reizen ihn vor allem der Open-Source-Gedanke, die Flexibilität und die Erweiterbarkeit. Auf Basis von Contao entwickelt er standardkonforme Seiten, die modern und suchmaschinenoptimiert sind.

Webseite: www.medienwerke.de

Auszug: PHP-Video-Training - Ein Login-Skript mit Sessions

Wie sich Daten clientseitig über Cookies speichern lassen, wurde bereits gezeigt. In diesem Video-Training geht es nun um das serverseitige Speichern von Daten. Sessions sind ein hervorragendes Mittel, um Daten während einer Folge von Aufrufen einer Webseite zu speichern. Dazu wird den jeweiligen Benutzern eine eindeutige Session-ID zugewiesen, anhand derer die Benutzer identifiziert werden können. In diesem Video-Training erfahrt ihr, wie ihr mit Sessions ein Login-Skript anlegen könnt.

Bewertet mit 5 von 5 Sternen, basierend auf 43 Bewertungen.

19.01.2018

Auch wenn PHP nicht ganz meine Welt ist, hat mir der Workshop geholfen, PHP ein wenig besser zu verstehen.
5 von 5 Sternen.
30.05.2017

Sehr gut erklärt
5 von 5 Sternen.
18.05.2017

super,vielen Dank
5 von 5 Sternen.
14.02.2016

sehr informativ und nur zu empfehlen
5 von 5 Sternen.
20.12.2015

Einfach und gut nachvollziehbar. So will man als Anfänger PHP lernen.
5 von 5 Sternen.
16.12.2015

Optimal, so soll ein Video Tutorial sein.
5 von 5 Sternen.
22.11.2015

Für die Korrektur innerhalb eines Projektes war das die richtige Anleitung.
5 von 5 Sternen.
07.11.2015

Super verständlich erklärt, auch für absolute Neulinge wie mich geeignet!
5 von 5 Sternen.
02.11.2015

Eine Sache stört mich nicht nur bei diesem Produkt.
Wenn man sich das Video ansieht, wird es in einem Popup Fenster geöffnet. Leider ist dieses Popup Fenster nicht groß genug so das unten und an der Seite ein Scrollbalken entsteht.

Anmerkung der Redaktion: Unter tutkit.de ist eine kostenlose Streaming-Version verfügbar, wo dieses Problem bei kleinen Monitoren nicht mehr besteht.

Der Inhalt ist gut erklärt. Leider fehlen mir konkrete Anwendungsbeispiele für das neu erlernte. Ich weiß jetzt was ich machen kann, leider noch nicht wirklich in welcher Situation ich mein Wissen auf die Art einsetzen kann.

Konkrete Beispiele bzw. Einsatzsituationen aus der Praxis, wo dieser Teil der Programmierung hintersteckt wäre gut. z.B. an einem konkreten Bereich einer Webseite.

Ansonsten bin ich sehr zufrieden.

5 von 5 Sternen.
29.10.2015

Ein sehr guter Einstieg in PHP!
4 von 5 Sternen.
15.07.2015

alles sehr ausführlich und gut erklärt. Ton- und Bildqualität sind top.
5 von 5 Sternen.
09.06.2015

hat mir sehr geholfen :-)
5 von 5 Sternen.
15.02.2015

Wirklich gut um PHP kennen und verstehen zu lernen
5 von 5 Sternen.
15.02.2015

unbedingt empfehlenswert
5 von 5 Sternen.
25.01.2015

Super Sache! Ideal für Einsteiger.
5 von 5 Sternen.
18.01.2015

Was vorher kompliziert scheint, ist nach diesem Workshop schon viel einfacher.
5 von 5 Sternen.
12.01.2015

Alles Top
5 von 5 Sternen.
02.01.2015

Absolut empfehlenswert! Als Lernunterstützung und Nachschlagewerk.
5 von 5 Sternen.
01.01.2015

Wie immer sehr guter und hilfreicher Workshop.
5 von 5 Sternen.
18.11.2014

Sehr gut erklärt!
5 von 5 Sternen.
16.11.2014

Mit Begeisterung gekauft und gelernt!
Wie immer halt.

5 von 5 Sternen.
25.07.2014

Sehr gut
5 von 5 Sternen.
15.07.2014

alles absolute weltklasse
5 von 5 Sternen.
01.01.2014

Auf den Punkt gebracht!
5 von 5 Sternen.
15.12.2013

Tolle Lern-DVD mit schönen verständlich erklärten Tutorials, die viele wichtige Gebiete von PHP wunderbar näherbringen.
5 von 5 Sternen.
02.11.2013

Es ist ein sehr hilfreiches Training, das man auch sehr gut schauen kann.
5 von 5 Sternen.
25.08.2013

Also super gemacht.
Alles was auf der DVD ist kann man wunderbar nach machen und ist auch sehr gut erklärt.
ich habe schon so einiges ausprobiert auf diese Workshop DVD kann man mit besten Gewissen nur weiter empfehlen.
Muss aber auch gestehen das es etwas süchtig macht also Heilung gibt es nicht aber man will das auch nicht wirklich sondern will nur noch mehr Input.
Viel auch zum Nachlesen was auch super beschrieben ist
Warum mehr bezahlen wenn man das alles hier haben kann.
Auch für Profis ist das ein Gutes Nachschlage werk.

5 von 5 Sternen.
31.05.2013

Eine tolle DVD. Es hat mir persönlich neue Ansätze gegeben.
5 von 5 Sternen.
12.03.2013

Vielen Dank für die sehr hilfreiche DVD.
5 von 5 Sternen.
09.03.2013

Auch hier habe ich mir viel von der DVD versprochen. Meine Erwartungen wurden alle erfüllt und bin sehr zufrieden mit Euren Lern-DVD´s.
5 von 5 Sternen.
22.02.2013

Sehr hilfreich!
5 von 5 Sternen.
08.12.2012

Sehr hilfreiche Workshop-DVD. Es wird alles anschaulich von Grund auf erklärt. Klare Kaufempfehlung
5 von 5 Sternen.
09.11.2012

Für mich als PHP Anfänger und Neueinsteiger - war die DVD einfach die perfekte Lösung, weil die wichtigen Schritte und die wichtigen Befehle für Anfänger gut verständlich erklärt sind.

Ich hab vorher auch bei psd-tutorials.de die DVD Workshops gekauft werde es auch in Zukunft kaufen da ich mit dem Inhalt der DVDs echt verdammt zufrieden bin.




5 von 5 Sternen.
05.11.2012

Sehr umfangreich und ausführlich.
5 von 5 Sternen.
29.10.2012

Mit der Workshop DVD arbeite ich am liebsten. Vielen Dank!
5 von 5 Sternen.
17.09.2012

Das DVD ist umfangreich und man findet als PHP Anfänger viele wertvolle Lösungen.
Danke für die DVD.

Mirek

5 von 5 Sternen.
28.08.2012

Idealer Workshop zur Einarbeitung in die Webprogrammierung mit PHP. In vielen Anleitungsvideos wird man Schritt für Schritt an die Thematik herangeführt. Zusätzlich kann man zu jedem Abschnitt sich eine Anleitung im PDF-Format herunterladen.
5 von 5 Sternen.
23.08.2012

lese und schmöckere und kaufe gerne hier ein

aber diesemal hat download - trotz breitband - ewig gedauert - inhaltlich kann ich noch nicht viel sagen - vielleicht nur, zur Mehrsprachigkeit hätte ich mir weit mehr klarheit gewünscht

5 von 5 Sternen.
01.08.2012

Ich hatte mir schon ein paar Trainings runtergeladen und daraufhin die gesammte DVD bestellt. Ich habe es nicht bereut :-)
5 von 5 Sternen.
13.04.2012

Sehr gut erklärt
5 von 5 Sternen.
11.04.2012

Top Workshop!
5 von 5 Sternen.
19.02.2012

Danke viel mals für das schnelle Kauf Abwicklung.
5 von 5 Sternen.
01.02.2012

Gut und verständlich aufgebaut - empfehlenswert - auch zum Nachschauen
5 von 5 Sternen.
ALLE

img

PHP - Teil 01 - PHP kennenlernen (1)

Länge: 10 Minuten
Grundvoraussetzung für die Arbeit mit PHP ist eine Entwicklungsumgebung. Ein Teil einer solchen Umgebung ist der Apache-Server. Wie der sich manuell installieren lässt, erfahrt ihr in diesem Video-Training.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 02 - PHP kennenlernen (2)

Länge: 11 Minuten
Nach erfolgreicher Apache-Installation muss PHP installiert werden. Wie sich das manuell bewerkstelligen lässt, erfahrt ihr hier.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 03 - PHP kennenlernen (3)

Länge: 18 Minuten
PHP lässt sich über die Datei php.ini konfigurieren. Welche Einstellungen dabei möglich sind, zeigt dieses Video-Training.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 04 - PHP kennenlernen (4)

Länge: 15 Minuten
Erfahrt in diesem Video-Training, wie die Syntax von PHP aussieht, welche Kommentarvarianten es gibt und was es mit den Short-Tags auf sich hat.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 05 - Variablen deklarieren

Länge: 7 Minuten
In diesem Video-Training wird gezeigt, wie sich Variablen deklarieren lassen und was gültige Variablennamen sind.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 06 - Verschiedene Variablentypen

Länge: 17 Minuten
PHP kennt variable Variablen und variable Funktionen. Was es damit und mit den vordefinierten Variablen auf sich hat, wird in diesem Video-Training gezeigt.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 07 - Rechenoperationen und Operatoren

Länge: 14 Minuten
In diesem Video-Training stelle ich die Möglichkeiten vor, die PHP auf mathematischem Gebiet zur Verfügung stellt. Außerdem wird mittels Wahrheitswerten eine Passwortprüfung durchgeführt.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 08 - Datentypen

Länge: 13 Minuten
In diesem Video lernt ihr weitere PHP-Datentypen kennen und erfahrt, wie ihr den Datentyp von Variablen mittels Funktion automatisch ermitteln könnt.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 09 - Fallunterscheidungen mit if

Länge: 14 Minuten
Eines der wichtigsten Konzepte von Programmiersprachen sind Fallunterscheidungen. In diesem Video erfahrt ihr, wie sich solche Fallunterscheidungen in PHP mit if-else-elseif-Konstruktionen umsetzen lassen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 10 - switch()-Fallunterscheidungen

Länge: 12 Minuten
Früher oder später stößt man mit if-elseif-Konstruktionen an seine Grenzen. Hier kommen dann Fallunterscheidungen mit switch() ins Spiel.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 11 - while()- und do-while()-Schleifen

Länge: 12 Minuten
In PHP gibt es insgesamt vier verschiedenen Schleifentypen. Zwei davon - nämlich while() und do-while() - werden in diesem Video-Training vorgestellt.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 12 - for-Schleifen

Länge: 12 Minuten
Mit for() steht in PHP eine weitere Schleifenvariante zur Verfügung. Diese ist zwar vergleichsweise komplex, dafür aber auch deutlich flexibler. In diesem Video-Training wird die Syntax der for()-Schleife anhand mehrerer Beispiele (z.B. einem Passwortschutz) vorgestellt.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 13 - Funktionen definieren

Länge: 17 Minuten
Wirklich interessant wird PHP eigentlich erst, wenn man Funktionen definiert. Wie das geht, erfahrt ihr in diesem Video-Training. Nach diesem Video-Training könnt ihr Funktionen definieren, auf Rückgabewerte zugreifen und Variablen verwenden, die außerhalb der Funktion definiert wurden.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 14 - Arrays anlegen und auslesen

Länge: 11 Minuten
Arrays sind Felder, in denen verschiedene Elemente unterschiedlichen Typs enthalten sein können. In diesem Video-Training wird gezeigt, wie ihr Arrays anlegen und die Werte mittels foreach() auslesen könnt.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 15 - Reguläre Ausdrücke

Länge: 14 Minuten
Bei diesen regulären Ausdrücken handelt es sich um eine bestimmte Form von Suchmustern. Interessant ist das zum Beispiel, wenn Eingaben von Benutzern in Formularen auf ihre Richtigkeit hin überprüft werden sollen. Denkt beispielsweise an die Überprüfung von E-Mail-Adressen oder Telefonnummern. In diesem Video erfahrt ihr, wie ihr mit diesen regulären Ausdrücken arbeiten könnt.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 16 - Mit Dateien arbeiten (Besucherzähler & Co.)

Länge: 16 Minuten
Für die Verwaltung von Daten muss nicht immer auf Datenbanken zurückgegriffen werden. Oftmals genügt es, wenn man stattdessen mit normalen Textdateien arbeitet. Wie sich so etwas umsetzen lässt, zeigt dieses Video-Training. Dabei erfahrt ihr auch, wie man einen Besucherzähler ganz ohne Datenbank aufbauen kann.

Icon-Ersteller: Oxygen-Team

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 17 - Von Keksen und Cookies

Länge: 15 Minuten
Jeder hat wohl schon mal von ihnen gehört: Cookies. Diese kleinen Textzeilen helfen dabei, Daten während einer Abfolge von Aufrufen einer Webseite festzuhalten. Viele Entwickler kennen Cookies nur im Zusammenhang mit JavaScript. Dabei bietet auch PHP hinsichtlich der Cookies zahlreiche Möglichkeiten. Welche das sind, wird in diesem Video-Training gezeigt.

Icon-Ersteller: Oxygen-Team

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 18 - Ein Login-Skript mit Sessions

Länge: 15 Minuten
Wie sich Daten clientseitig über Cookies speichern lassen, wurde bereits gezeigt. In diesem Video-Training geht es nun um das serverseitige Speichern von Daten. Sessions sind ein hervorragendes Mittel, um Daten während einer Folge von Aufrufen einer Webseite zu speichern. Dazu wird den jeweiligen Benutzern eine eindeutige Session-ID zugewiesen, anhand derer die Benutzer identifiziert werden können. In diesem Video-Training erfahrt ihr, wie ihr mit Sessions ein Login-Skript anlegen könnt.

Icon-Ersteller: Oxygen-Team

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 19 - PDF-Dokumente generieren

Länge: 17 Minuten
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, mit PHP PDF-Dokumente zu erstellen. Eine davon ist fpdf. Dabei handelt es sich um eine PHP-Klasse, mit der sich PDF-Dokumente generieren lassen. Wenn ihr also dynamisch PDF-Dateien erstellen wollt oder müsst, dann solltet ihr auf alle Fälle einen Blick auf dieses Video-Training und die fpdf-Klasse werfen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 20 - Flash mit PHP erstellen

Länge: 15 Minuten
Mit PHP lassen sich Flash-Anwendungen programmieren. Den Schlüssel dazu liefert die Ming-Bibliothek. Mit der lassen sich Flash-Filme im Skript erzeugen und diese unmittelbar an den Browser senden. Dadurch können dann beispielsweise auch komplexe Datenbankanwendungen bequem mit Flash-Animationen ausgestattet werden. (Denkt hier beispielsweise an dynamisch generierte Diagramme, die als Basis eine Datenbank verwenden). Aber auch existierende Flash-Filme lassen sich über das Skript laden und weiterverarbeiten.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 21 - PHP & MySQL (1)

Länge: 16 Minuten
PHP und MySQL sind nicht nur aufgrund ihrer kostenlosen Verfügbarkeit weit verbreitet. Auch die relativ leichte Bedienbarkeit von MySQL-Datenbanken und die zahlreichen MySQL-Funktionen von PHP machen dieses Gespann zu dem am häufigsten eingesetzten. In diesem und den nächsten Video-Trainings wird gezeigt, wie ihr PHP und MySQL am effektivsten verwenden könnt.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 22 - PHP & MySQL (2)

Länge: 18 Minuten
Nachdem im vorherigen Video-Training eine Verbindung zur Datenbank hergestellt wurde, geht es nun darum, wie sich Datensätze auslesen und ausgeben lassen. In diesem Video-Training wird außerdem gezeigt, wie ihr Datensätze sortieren und formatieren könnt.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 23 - PHP & MySQL (3)

Länge: 17 Minuten
Datensätze aus Datenbanken auszulesen, ist natürlich nur ein Aspekt, der euch bei der Arbeit mit MySQL-Datenbanken begegnen wird. Oftmals will man aber auch neue Datensätze in Datenbanken mittels PHP einfügen. Wie das geht, wird in diesem Video-Training gezeigt. Außerdem erfahrt ihr, wie sich vorhandene Datensätze anpassen und nicht mehr benötigte Datensätze löschen lassen. Und das natürlich nicht per phpMyAdmin, sondern direkt mittels PHP-Skript.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 24 - PHP & MySQL (4)

Länge: 15 Minuten
In den bisherigen Beispielen wurden die Datensätze mehr oder weniger ungeordnet ausgegeben. Das ist so aber natürlich nicht immer gewünscht. So möchte man Datensätze beispielsweise oftmals in Tabellenform oder in Formularfeldern anzeigen. Wie sich so etwas umsetzen lässt, erfahrt ihr in diesem Video-Training.

Icon-Ersteller: Oxygen-Team

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 25 - PEAR installieren und Syntax-Highlighting

Länge: 16 Minuten
PHP ist an sich bereits eine sehr mächtige Sprache, die viele Einsatzgebiete abdeckt. Mit PEAR kann man der Sprache aber noch zahllose Module und Erweiterung hinzufügen. In diesem ersten Teil der PEAR-Reihe lernt ihr PEAR kennen und installiert es.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 26 - PEAR: Datenbankabstraktion mit MDB2

Länge: 13 Minuten
PEAR bietet eine umfangreiche Datenbankabstraktion, die es ermöglicht, Anwendungen zu programmieren, die auf verschiedenen Datenbanksystemen lauffähig sind. Von der Funktionalität her ist dies beispielsweise mit AdoDB vergleichbar. Es spielt also für die Entwicklung einer Anwendung keine Rolle, ob später das Datenbanksystem gewechselt wird. Die Vorteile hiervon liegen auf der Hand: Wenn ihr beispielsweise eine Anwendung für eine MySQL-Datenbank mit den PHP-eigenen Funktionen programmiert, ist diese ausschließlich auf MySQL-Datenbanken anwendbar. Soll von einer MySQL- auf eine Access-Datenbank umgestiegen werden, müssen alle Skripte angepasst werden. Mit der PEAR-Datenbankabstraktion kann dieser zusätzliche Programmieraufwand vermieden werden.

Icon-Ersteller: Oxygen-Team

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 27 - PEAR: HTML-Tabellen generieren

Länge: 13 Minuten
Mit HTML_Table können HTML-Tabellen auf einfachste Weise erzeugt werden. Für die Gestaltung der Tabellen können alle entsprechenden HTML-Attribute eingesetzt werden. (Wobei an dieser Stelle der Hinweis nicht fehlen darf, dass es hier um Daten-, nicht um Layouttabellen geht). Ihr findet dieses Paket unter http://www.pear.php.net in der Rubrik HTML.

Icon-Ersteller: Oxygen-Team

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 28 - PEAR: E-Mails verschicken

Länge: 12 Minuten
In modernen Web-Applikationen müssen häufig E-Mails automatisch verschickt werden. Das Aufgabenspektrum reicht dabei vom Versand einfacher Formularinhalte bis hin zu E-Mails mit Dateianhängen. Für diese Aufgaben gibt es verschiedene PEAR-Pakete, von denen in diesem Video-Training Mail und Mail_Mime vorgestellt werden.

Icon-Ersteller: Oxygen-Team

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 29 - PEAR: HTML-Dokumente generieren

Länge: 16 Minuten
Viele Webseiten basieren mittlerweile auf dem XHTML-Standard. Es sollen an dieser Stelle nicht die Vorzüge von XHTML gegenüber normalem HTML erörtert werden. Vielmehr geht es hier um das Pear-Paket HTML_Page2, das normalen HTML-Code in XHTML-kompatiblen umwandelt. Als Ergebnis erhaltet ihr vollwertigen XHTML-Code. Hierin sind die XML-Deklaration und die DTD vorhanden. Zusätzlich werden alle Tags kleingeschrieben und deren Attribute in Anführungszeichen gesetzt. Zudem werden leere Tags geschlossen. Somit wird aus
beispielsweise
. Der durch HTML_Page erzeugte XHTML-Code ist vollwertig und hielt bei Testzwecken auch dem XHTML-Validator des W3C stand.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 30 - Ein kurzer Blick auf die objektorientierte Programmierung

Länge: 10 Minuten
Ein Thema, das auf den ersten Blick etwas sperrig wirken mag, ist die objektorientierte Programmierung in PHP. Dennoch ist diese Programmiervariante ein wichtiges Kernkonzept, wenn man sich weitergehend mit PHP befassen will/muss. In diesem Video-Training wird gezeigt, was es mit diesem Programmierkonzept eigentlich auf sich hat und wie es sich praktisch einsetzen lässt. Dabei soll dieses Video-Training keine detaillierte Einführung in das Thema Objektorientierung geben. Dafür ist die Thematik schlichtweg zu komplex. Ihr könnt euch anhand dieses Video-Trainings aber einen ersten Eindruck vom Prinzip der Objektorientierung in PHP verschaffen.

Icon-Ersteller: ArtDesigner.lv

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 31 - Grafikgenerierung: Rechtecke, Kreise und Ellipsen

Länge: 15 Minuten
Innerhalb dieser PHP-Reihe wurde bereits auf die Möglichkeit zur Generierung von Flash-Anwendungen hingewiesen. Genauso einfach lassen sich mittels PHP auch Grafiken erzeugen. Dabei können nicht nur neue Grafiken erstellt, sondern auch vorhandene manipuliert werden. In diesem Video-Training wird zunächst gezeigt, wie sich rechteckige Grafiken erstellen lassen. Anhand zweier weiterer Beispiele erfahrt ihr dann, welche Schritte nötig sind, um kreis- und ellipsenförmige Grafiken zu generieren. 

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 32 - Grafikgenerierung: Texte hinzufügen

Länge: 15 Minuten
Im ersten Teil dieser Grafik-Reihe ging es darum, wie sich Grafikformen generieren lassen. Nun sollen in diese Grafiken zusätzlich Texte eingefügt werden. Auch das ist mit der GD-Bibliothek problemlos möglich. Sinnvoll kann das beispielsweise sein, wenn man einer Grafik Copyright-Hinweise hinzufügen möchte. Ihr lernt zunächst die allgemeinen Funktionen kennen, über die sich Texte in Grafiken aufnehmen lassen. Wem die Standardschriftarten nicht gefallen, kann dann übrigens auch TrueType-Schriften verwenden. Auch das wird in diesem Video-Training beschrieben. Außerdem erfahrt ihr, wie sich Texte innerhalb der Grafik automatisch zentrieren lassen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 33 - Copyright-Hinweise dynamisch in Grafiken einfügen

Länge: 13 Minuten
In den bisherigen Beispielen, die im Zusammenhang mit Bildern gezeigt wurden, ging es ausschließlich um die Grafikgenerierung. Außerdem wurde eine Möglichkeit gezeigt, wie sich Texte in Grafiken einfügen lassen. Dieses Video-Training geht nun noch einen Schritt weiter. Denn jetzt werden in bereits vorhandene Grafiken Texte eingefügt. Praktisch kann das beispielsweise sein, wenn man seine Bilder mit Copyright-Hinweisen versehen will. PHP bietet für solche Zwecke die passenden Funktionen. Ein Problem bei dieser automatischen Beschriftung ist es allerdings, die Texte passend zu platzieren. Daher wird in diesem Tutorial auch gezeigt, wie man den idealen Platz auf dem Bild berechnet und dabei auch Randabstände einhält.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 34 - Mehrsprachige Webseiten aufbauen (Teil 1)

Länge: 13 Minuten
Die Gründe, eine Webseite mehrsprachig aufbauen zu wollen, können ganz unterschiedlicher Natur sein und sollen nicht Gegenstand dieses Video-Trainings sein. Vielmehr geht es hier darum, welche Möglichkeiten es gibt, so etwas umzusetzen. Denn in der Tat kann man Webseiten auf verschiedene Arten mehrsprachig gestalten. In diesem Video-Training wird zunächst die einfachste Variante gezeigt, über die sich mehrsprachige Webseiten anlegen lassen. Außerdem wird ein erster Blick auf gettext geworfen, eine der komfortabelsten Möglichkeiten zum Umsetzen einer Mehrsprachigkeit.

Icon-Ersteller: Artua.com

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 35 - Mehrsprachige Webseiten aufbauen (Teil 2)

Länge: 18 Minuten
Will man mehrsprachige Webseiten auf Basis von PHP umsetzen, führt eigentlich kein Weg an gettext vorbei. Im ersten dieser beiden Mehrsprachigkeits-Video-Trainings wurde bereits beschrieben, was es mit dieser Extension auf sich hat und wie man diese installiert. In diesem zweiten Video-Training geht es nun darum, wie ihr gettext zusammen mit dem Tool Poedit nutzen könnt, um wirklich funktionstüchtige mehrsprachige Webseiten aufzubauen, die auch tatsächlich professionellen Ansprüchen genügen.

Icon-Ersteller: Artua.com

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 36 - XML (Teil 1): Diese XML-Extensions gibt es

Länge: 14 Minuten
XML ist aus modernen Webanwendungen kaum noch wegzudenken, auch wenn es dort oft „nur“ im Hintergrund arbeitet. In diesem Video-Training wird gezeigt, wie sich XML in Verbindung mit PHP verwenden lässt. Dabei wird davon ausgegangen, dass grundlegende XML-Kenntnisse vorhanden sind. Eine Einführung in XML würde hier den Rahmen sprengen. Dieses erste Video-Training wirft einen Blick auf die verschiedenen Erweiterungen, die PHP für den Einsatz im XML-Umfeld mitbringt.

Icon-Ersteller: Oxygen-Team

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 37 - XML (Teil 2): SimpleXML

Länge: 17 Minuten
Die wohl einfachste Art, XML-Dokumente in PHP zu verarbeiten, ist SimpleXML. Mit dieser Erweiterung lässt sich XML-Syntax in ein PHP-Objekt überführen, mit dem anschließend gearbeitet werden kann. Dabei ist SimpleXML übrigens keine Neuerfindung, vielmehr orientiert sich die Erweiterung am Perl-Paket XML::Simple.

Icon-Ersteller: Oxygen-Team

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 38 - XML (Teil 3): Dokumente mit XMLWriter erstellen

Länge: 17 Minuten
In diesem Video-Training geht es um die Erweiterung XMLWriter. Mit dieser Erweiterung lassen sich XML-Dokumente erstellen. Das Paket lässt sich sehr einfach nutzen und besitzt vergleichsweise wenige Funktionen. Diese geringe Funktionsanzahl wirkt sich allerdings überhaupt nicht negativ aus. Ganz im Gegenteil: Denn dadurch ist XMLWriter sehr leicht erlernbar und somit letztendlich auch schnell einsetzbar.

Icon-Ersteller: Oxygen-Team

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 39 - XML (Teil 4): Eigene RSS-Feeds anbieten

Länge: 17 Minuten
RSS-Feeds stellen das ideale Mittel dar, um Inhalte unkompliziert zu verbreiten. Denn RSS-Feeds können von Newsreadern gelesen werden. Abonniert einer eurer Seitenbesucher euren RSS-Feed, kann er anschließend immer die von euch bereitgestellten Informationen nutzen. Interessant ist das natürlich in erster Linie für Webseiten, auf denen sich Inhalte häufig ändern. In diesem Video-Training geht es nun allerdings nicht darum, was RSS-Feeds sind und wie man sie nutzt. Vielmehr wird hier gezeigt, wie ihr mittels PHP euren eigenen RSS-Feed anbieten könnt.

Icon-Ersteller: Oxygen-Team

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 40 - XML (Teil 5): RSS-Feeds einlesen und ausgeben

Länge: 16 Minuten
Wie sich RSS-Feeds mittels PHP dynamisch generieren lassen, wurde bereits gezeigt. Ebenso interessant ist aber natürlich auch die andere Richtung: Wie also lassen sich RSS-Feeds mit PHP einlesen? Auch hierfür stellt die DOM-Erweiterung von PHP einige interessante Funktionen zur Verfügung. Welche das sind und wie die sich praktisch nutzen lassen, erfahrt Ihr in diesem Video.

Icon-Ersteller: Oxygen-Team

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 41 - Ajax (Teil 1): Ajax mit jQuery und PHP

Länge: 12 Minuten
Ajax steht für Asynchronous JavaScript and XML und ist aus vielen Webseiten und Anwendungen heute eigentlich kaum noch wegzudenken. Kein Wunder, schließlich ist die Technik, die sich dahinter verbirgt, so einfach wie genial. Mit jenem Ajax lassen sich Daten zwischen Server und Browser austauschen, ohne dass die Seite dabei neu geladen werden muss. Dieses Video-Training liefert einen kurzen Einstieg in die Ajax-Programmierung und zeigt, wie sich eine Ajax-Anwendung mit jQuery und PHP umsetzen lässt.

  Auf TutKit.com ansehen


img

PHP - Teil 42 - Ajax (Teil 2): Eine dynamische Namensliste nach dem Vorbild von Google Suggest

Länge: 11 Minuten
Im ersten Video-Training dieser Ajax-Reihe wurde anhand eines Beispiels gezeigt, wie Ajax prinzipiell funktioniert. Dabei habt ihr auch gesehen, wie die klassische Server-Client-Kommunikation aussieht. Jetzt geht es darum, auf welche Art sich diese Kommunikation bei Ajax darstellt. Anschließend wird gezeigt, wie sich eine Anwendung umsetzen lässt, die von ihrer Funktionalität an das bekannte Google Suggest erinnert. Konkret geht es dabei um eine dynamische Namensliste, in der die Anzeige der Namen automatisch angepasst wird, je nachdem, welche Buchstaben gerade in ein Textfeld eingetragen werden.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Kreative Portfolio-Webseite erstellen: Coding in xHTML und CSS

Länge: 121 Minuten
Verfolgt die Entstehung des neuen Pixelmetrie.de-Layouts live! In diesem Video-Training wird das Coding in xHTML und CSS erklärt. Zusätzlich erfahrt ihr einige Tricks in Photoshop und Dreamweaver. Wer professionelle Websites erstellen will, wird dieses Video-Training lieben. Es zeigt die professionellen Techniken und Feinheiten, die den Unterschied machen!

  Auf TutKit.com ansehen


img

Klassische Business-Webseite im Portfolio-Stil erstellen: Coding in xHTML und CSS

Länge: 54 Minuten
In diesem Video wird die Umwandlung von einer Photoshop-Datei ins xHTML erläutert. Außerdem wird am Ende des Video-Trainings die Einbindung von Lightbox über jQuery gezeigt, um Bilder noch eleganter einblenden zu lassen. Umgesetzt wird alles in Dreamweaver. Die fertige CSS+xHTML-Datei befindet sich auf der Webdesign-DVD.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Icons erstellen - Teil 1: konzipieren und scribbeln

Länge: 45 Minuten
In diesem ersten Teil des Icon-Doubles erfahren Sie, worauf es bei der Gestaltung von Icons ankommt: Welche Voraussetzungen muss ein Icon im Alltag erfüllen und welche Fehler sollten Sie beim Konzipieren der Symbolik vermeiden? Anhand eines realen Projekts lernen Sie, eigene Ideen zu entwickeln und Scribbles für die spätere digitale Umsetzung anzulegen.

  Auf TutKit.com ansehen


img

Die wichtigsten Firefox-Add-ons & Plug-Ins für Webdesigner und Webworker

Länge: 11 Minuten
In diesem Video-Training möchte ich euch einige wichtige und hilfreiche Add-ons für den Mozilla Firefox vorstellen. Dabei dürfte gerade meine letzte Empfehlung etwas komisch klingen, viele dürften das Problem aber kennen.

Wenn man den Firefox mit Add-ons vollstopft, wird er extrem langsam, gerade bei Speedcheck-Add-ons und Netzwerk-/ Request-Überwachungen. Daher ist mein letzter Tipp: Firefox mit allen wichtigen Add-ons zum Entwickeln nutzen und Google Chrome zum Surfen. Denn Chrome ist schnell und stabil.

Folgende Add-ons stelle ich euch vor:
ColorZillaMeasureItFirebugWeb Developer ToolbarAdblock-PlusSearchPreviewLori,HTML TidyValidator Alternative für Linux und MacScreengrabYSlow

  Auf TutKit.com ansehen

Mithilfe der Lernkurve erfährst du, welche weiteren Themen zu deinem ausgewählten Training inhaltlich am besten passen. So erkennst du auf einen Blick, wie dir der einfache Einstieg zum gekonnten Aufstieg am besten gelingt und du kannst dein eigenes Know-how zielführend einschätzen.