Inkscape-Tutorial – die Grundlagen & Werkzeuge des Vektorprogramms

3 h Video-Training für Inkscape zu Illustration & Vektor, Einsteiger

Noch werfen dich Vektoren aus der Kurve? Das ändern wir jetzt: Am Ende dieses 2,5-stündigen Lernpfades kennst du alle wichtigen Grundlagen und Werkzeuge des kostenlosen Vektorprogramms Inkscape. Eine praktische Einführung von Trainer Marco Kolditz für deinen Einstieg in die Arbeit mit Vektoren.

  • Inkscape-Tutorial: Alle wichtigen Grundlagen und Werkzeuge des Vektorprogramms praktisch erklärt
  • Der richtige Schwung für Einsteiger: Gehe deine ersten Schritte auf Vektorpfaden sicher und versiert.
  • Zum Durchstarten: Finde dich in der Oberfläche und beim Umgang mit Dokumenten schnell zurecht.
  • In Lernkurve 1: Skaliere dein Wissen im Umgang mit Bézier-Kurven, Knoten, Radierer, Pipette und Co.
  • In Lernkurve 2: Ziehe deine Kenntnisse in Bezug auf Ebenen, Objekte und Masken groß auf.
  • Marco Kolditz setzt in zweieinhalb Stunden einen Ankerpunkt nach dem anderen in dein Vektor-Know-how!

Auf ins vektorbasierte Grafikvergnügen: Starte das Tutorial. Öffne Inkscape. Und kreiere endlich selbst, was dir an Form und Farbe vorschwebt!




Inkscape-Tutorial – die Grundlagen & Werkzeuge des Vektorprogramms
Dieser Inhalt ist verwendbar mit: Kategorie Icon

Das Grundlagen-Tutorial zum kostenlosen Vektorprogramm Inkscape

Der Vorteil von Vektorgrafiken: Ob sie sich briefmarkenklein oder plakatgroß zeigen – ihre Kantenschärfe und Qualität bleibt. Wenn du also Logos, Icons, Symbole oder Illustrationen erstellen möchtest: Lass die Pixel links liegen und begib dich stattdessen auf den Vektorpfad!

Bei deinen ersten, zweiten und auch dritten Schritten hilft dir dabei diese Einführung. Trainer Marco Kolditz zeigt dir zu Beginn, wo du das kostenlose Vektorprogramm Inkscape herunterladen kannst und welche Voreinstellungen empfehlenswert sind. Auch erfährst du, wie du dich durch die Programmoberfläche navigierst und wie du Dokumente erstellst, speicherst und korrekt exportierst.

Die Werkzeuge: Was sie können. Wie du sie anwendest.

Inkscape bietet dir eine Fülle an Werkzeugen zum Erstellen und Bearbeiten von Vektorgrafiken. Im Tutorial schaust du dir jedes einzelne Tool und die entsprechenden Funktionen genau an. Lerne, wie du zum Beispiel das Auswahl-, Knoten-, Rechteck-, Spirale- und 3D-Box-Werkzeug anwendest oder wie du mit Farbverlauf-, Freihand- und Spray-Werkzeug deine eigenen Grafiken in Bestform und Farbe bringst. Welches Werkzeug sich für organische Illustrationen besonders eignet? Wie du Texte entlang von Pfaden platzierst? Schnapp dir das Tutorial und sieh es dir einfach an.

Lerne zum Beispiel, wie du in Inkscape den Farbverlauf anwendest.
Ausschnitt aus dem Inkscape-Tutorial auf einem Monitor

Von ersten zu komplexeren Vektorgrafiken: mit Ebenen, Objekten und Masken

Hast du einmal tief in die Werkzeugkiste von Inkscape gegriffen, beschäftigst du dich sogleich mit weiterführenden Aspekten der Arbeit mit Vektoren: mit Ebenen, Mischmodi, Objekten und Masken. Nur mithilfe dieser Funktionen wird es dir gelingen, in Inkscape komplexere Vektorgrafiken zu erstellen. Erfahre zum Beispiel, wie du mehrere von dir gezeichnete Objekte korrekt zueinander ausrichtest und miteinander kombinierst. Selbst Pixelbilder wirst du in Inkscape anzuwenden wissen und für diese beispielsweise mit Masken einen Zuschnitt erstellen.

Inkscape-Tutorial: Alle wichtigen Werkzeuge und Funktionen Schritt für Schritt erklärt!
Ausschnitt aus dem Inkscape-Tutorial auf einem Monitor

Ein Inkscape-Tutorial zum umfassenden Einstieg und punktuellen Nachsehen

Sieh dir das komplette zweieinhalbstündige Inkscape-Tutorial von A bis Z an, wenn du das Programm vollständig neu für dich erschließen möchtest. Oder: Klicke dich immer dann punktuell in eine bestimmte Lektion, wenn du zu einem Werkzeug Fragen hast.

Kompatibilität (alle Produkte für Windows und macOS)

Erstellt wurde das Training mit Inkscape 1.1.1, nachvollziehbar ab Version 1.0.

Fazit

Das kostenlose Vektorprogramm Inkscape – erlerne in diesem deutschsprachigen Tutorial die Grundlagen und den Umgang mit den Werkzeugen.

Schnapp dir jetzt den Artikel: